Unser  landwirtschaftlicher Betrieb liegt in Bachhaupten in der Gemeinde Ostrach am westlichen Rand von Oberschwaben. Wir bewirtschaften unseren Hof in zweiter Generation im Nebenerwerb .

 

Meine Frau und ich machten uns lange Zeit Gedanken über die wirtschaftliche Zukunft unseres Hofes, dabei stießen wir auf die Energiepflanze Miscanthus Giganteus.  Aus diesem Grund besuchte ich im Jahr 2009 ein Seminar in Oberösterreich zum Thema Miscanthus. Im Frühjahr 2010, und in den darauffolgenden Jahren pflanzten wir  Miscanthus bis zu einem Bestand von heute  4,5  Hektar. Die letzte Erweiterung unseres Miscanthusbestandes fand  2018 statt.

Die Tierhaltung, wie sie auf einem traditionellen landwirtschaftlichen Hof in Oberschwaben stattfindet, wurde im Jahr 2012 und der Anbau von Getreide und Mais im Jahr 2015  aufgegeben.  

 

 

Als gelernter Landmaschinenmechaniker verfüge ich über das nötige Know-how und habe im Jahr 2015 eine Anlage zum entstauben von Miscanthus selbst gebaut. Im  Jahr 2016 haben wir in eine Verpackungspresse zum verpacken von Miscanthus investiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 Im Jahr 2013 gründete meine Frau Tanja ein Kleinstunternehmen für die Herstellung und den Vertrieb von  Dekoartikel aus Miscanthus .

 

 

 

 

 

 

Seit dem Jahr 2017 bieten wir Abnahmeverträge für den Anbau von Miscanthus an.

   

 

                                                     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
.